Wenn Sie bei AIDA nur an Kreuzfahrt, Oper oder Wien denken, lesen Sie bitte weiter. Denn dann haben Sie noch nicht von dem gleichnamigen Marketing-Modell gehört. Selbst wenn Sie selbst nicht im Marketingbereich tätig sind, hilft Ihnen dieses Modell bei der Formulierung von Texten. Mit AIDA-Texten können Sie Kolleg*innen oder Kund*innen für etwas begeistern.

Jeder Buchstabe steht für einen Schritt im Text:

A = Attention. Sie gewinnen die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe durch einen markanten Spruch oder einen einprägsamen Slogan.

I = Interest. Sie wecken das Interesse Ihrer Zielgruppe, indem Sie ihre Probleme und Herausforderungen ansprechen. Mit diesem Schritt erreichen Sie, dass Ihre Zielgruppe von der Aufmerksamkeit bis zur Aktion dabeibleibt.

D = Desire. Das Verlangen entsteht meist über Emotionen: Sie sprechen ein unerfülltes Bedürfnis wie Status, Zugehörigkeit, Anerkennung, Einfachheit, Vertrauen an. Auch die Lösung eines Problems durch das Produkt kann ein Verlangen erzeugen.

A = Action. Nun soll Ihre Zielgruppe reagieren, nämlich Ihr Produkt kaufen oder etwas anderes tun. In der Marketingsprache heißt dieser Schritt Call to Action (CTA).

Im Unternehmensalltag wenden Sie die AIDA-Formel beispielsweise so an:

Attention: Verwenden Sie eine knackige Betreffzeile oder zeigen Sie ein ansprechendes Bild. Sie möchten zum Beispiel die Beschäftigten von einer Fusion mit einem anderen Unternehmen überzeugen bzw. Widerstand gegen die Veränderung vermeiden. Betreff: “Wir bekommen Nachwuchs”.

Interest: Beschreiben Sie in der Einleitung das Problem der Zielgruppe. Viele Beschäftigte bangen bei einer Fusion um den Arbeitsplatz, befürchten den Verlust ihres Status oder die Veränderung der Unternehmenskultur. Die Bedürfnisse sind Sicherheit, Klarheit und Anerkennung. 

Desire: Sie lösen das Problem mit dem Produkt oder der Leistung. “Für die sichere Zukunft ihres Arbeitsplatzes schließen wir uns mit Firma xy zusammen …”

Action: Jetzt fordern Sie die Zielgruppe auf, etwas zu tun. “Gestalten wir gemeinsam die Zukunft unseres Unternehmens! Schreiben Sie uns Ihre Ideen, Meinungen, Sorgen.” Dann können die Beschäftigten auf einen Button klicken und ihren Text eingeben – auf Wunsch auch anonym.

Wussten Sie, dass das AIDA-Modell schon mehr als 100 Jahre alt ist? Und nach wie vor bieten diese vier Schritte eine hilfreiche Struktur für einen guten Text.

Kennen Sie andere Modelle im Marketing?

Schreibe einen Kommentar